Kindergeschichten in Deutscher Gebärdensprache

Herzlich willkommen im Kinderland der Gebärdensprache!

Wenn Sie die Kindergeschichten auf Gebärdensprache gleich anschauen möchten, klicken Sie bitte hier im Menü (Link) auf „Kindergeschichten“. Dort finden Sie viele wundervolle bekannte Kinderbücher in Deutscher Gebärdensprache (DGS).

Gebärdensprache bildet!


Nationale Gebärdensprachen sind eigenständige, visuell wahrnehmbare, natürliche Sprachen, die sich ebenso wie Lautsprachen entwickelt haben und immer weiter entwickeln. Wortschatz, Grammatik, Struktur und Syntax unterscheiden sich von Lautsprachen, sind aber genauso komplex. Es gibt sogar Dialekte. Von Buchstaben (Fingeralphabet) über Zahlen, einfache Sätze bis hin zu komplizierten Sachverhalten kann in Gebärdensprache alles ausgedrückt werden.
Für die Europäische Kommission sind Gebärdensprachen ein wichtiger Teil der europäischen Sprachenvielfalt. Daher setzt sie sich offiziell für deren Förderung ein. Deutschland gehört seit 2002 zu den europäischen Ländern, die ihre nationale Gebärdensprache, die Deutsche Gebärdensprache (DGS), in verschiedenen Sozialgesetzen offiziell anerkannt hat.


Uns liegt es sehr am Herzen, dass tauben Kindern der Zugang zu Kindergeschichten in DGS ermöglicht wird. Das Projekt wird zum Teil von der LEBERECHT-Stiftung sowie von anderen Stiftungen gefördert. Die Förderungen sind befristet und ermöglichen uns, das Angebot über einen kurzen Zeitraum aufrechtzuerhalten. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir das Projekt langfristig sichern und noch viele weitere Kinderbücher in Deutscher Gebärdensprache publizieren können.

Das Projekt startete als Teilprojekt im Jahr 2016. Seitdem konnten wir ca. 40 Filme realisieren. Wir arbeiten mit renommierten Verlagen zusammen und nutzen die Kompetenz von tauben Darstellern.

Das Projekt wird vom Hessischen Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e. V. betrieben. Der Hessische Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e. V. wurde im Jahr 1923 gegründet.

Zögern Sie bitte nicht, bei weiteren Fragen Kontakt zu uns aufzunehmen!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei, gemeinsam mit Ihren Kindern die Kindergeschichten in Gebärdensprache anschauen.

Hessischer Verband fürGehörlose und hörbehinderte Menschen e.V. Kinder in Not - Leberecht-Stiftung DGS-Videofabrik

Prof. Dr. Christian Rathmann

Humboldt-Universität zu Berlin
Abteilung Deaf Studies & Gebärdensprachdolmetschen

"Das mit der hohen Zahl von Kinderbüchern ist einfach wunderbar und eine große Bereicherung!“

Prof. Sabine Fries

Gebärdensprachdolmetschen und Gebärdensprachgemeinschaft | Sign Language Interpreting and Sign Language Community
Hochschule Landshut | University of Applied Sciences
Fakultät für interdisziplinäre Studien | Faculty of Interdisciplinary Studies

Gebärdensprachen werden in vielen Ländern der Welt bereits als Teil der sprachlichen und kulturellen Vielfalt eines Landes angesehen. Damit viele Kinder auch in unserem Land einen Zugang zur Gebärdensprache bekommen, brauchen sie sprachliche Vorbilder und altergemäßes Kulturgut, z.B. in Form von gebärdensprachiger Literatur. Gäbe es die Gesamtausgabe von Grimms Märchen in der Deutschen Gebärdensprache, wäre eine weitere Lücke im Bücherregal der Gebärdensprachen gefüllt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok